Schülerwettbewerb Wirtschaft und Finanzen

Wirtschafts- und Finanzwissen spielt in unserer Welt – privat und beruflich – eine wesentliche Rolle. Deshalb ist es wichtig, dass schon in der Schule Kenntnisse und Zusammenhänge vermittelt werden.

August 2018 - Bundesweit können nun wieder Schülergruppen ab Jahrgangsstufe 7 aller Schulformen am Wettbewerb teilnehmen. Das Thema lautet in diesem Jahr „Was ist unser Geld wert?“ und differenziert sich in Aufgabenstellungen für die Sekundarstufen I und II. In Arbeitsgruppen von 3 bis 10 Teilnehmern erstellen die Schüler Beiträge zum Thema, wobei der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind: Sie können alles einreichen – von Videos über Radiobeiträge, Comics, Zeitungsartikel bis hin zu Webseiten. Veranstaltet wird der Wettbewerb in Zusammenarbeit zwischen dem Institut für Ökonomische Bildung (IÖB), dem Handelsblatt und der Flossbach von Storch Stiftung.

Den Lehrkräften wird zur Unterstützung der Beitragserarbeitung ihrer Schüler das Handelsblatt, ein Jahreszugang zur umfangreichen Datenbank mit Materialien für den Wirtschaftsunterricht des wigy e. V., ein Exemplar der Unterrichtseinheit „Finanzielle Allgemeinbildung“ sowie weitere Unterstützungen geboten.

Den Gewinnergruppen winken tolle Preise, wie iPads oder Beats Kopfhörer und für die Klasse/den Kurs der Gewinnerteams Tagesausflüge, z. B. nach Frankfurt/Main zur EZB.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat erneut die Schirmherrschaft übernommen. Peter Altmaier bedankt sich bei allen Mitwirkendenden: „Ihr Engagement für die Förderung ökonomischer Kompetenzen bei Jugendlichen stärkt eine informierte Meinungsbildung in unserer Gesellschaft.“

Die Anmeldung ist ab sofort möglich.
Die Beiträge sind bis zum 28. Februar 2019 einzureichen.
Die Preisverleihung findet am 6. Juni 2019 in Köln statt.
Alle Informationen und Teilnahmebedingungen sind zu finden unter: https://www.handelsblattmachtschule.de/econome-201819.html