IÖB und wigy Fortbildungsangebote

 

Seminarangebot „Wirtschaft aktuell“ für Lehrkräfte der Sek I im Februar 2019

In diesem Seminar erhalten Lehrkräfte, die das Fach Wirtschaft unterrichten, die Möglichkeit, sich mit Fachkolleginnen und –kollegen über ihre unterrichtlichen Erfahrungen auszutauschen und mit spezifischen Themen vertieft auseinanderzusetzen. Insbesondere werden gemeinsam Unterrichtssequenzen zu ausgewählten curricularen Themenfeldern mit aktuellen Bezügen entwickelt. Darüber hinaus werden Ideen zur unterrichtlichen Gestaltung vorgestellt.

Das zweitägige Seminar wird vom Institut für Ökonomische Bildung (IÖB) in Kooperation mit dem Ludwig-Windthorst Haus in Lingen am 26./27. Februar 2019 durchgeführt. Die Kosten betragen 195 Euro.

 

Themenschwerpunkte

  1. Ethik als Thema im Wirtschaftsunterricht - Einführung/Diskussion/Entwicklung von Unterrichtssequenzen mit Bezug zum Kerncurriculum
  2. Experimente im Wirtschaftsunterricht – Einführung/Ausprobieren und Entwicklung von Einsatzszenarien für den Unterricht
  3. Globalisierung/Internationalisierung zwischen Protektionismus und Freihandel – Diskussion aktueller Entwicklungstendenzen, Hintergründe und Erstellung von Unterrichtssequenzen
  4. Arbeit mit Grafiken/Statistiken und Durchführung von Umfragen –Einführung/Ausprobieren und Kennenlernen hilfreiche Tools

Informationen und Anmeldung

Simone Malz, Institut für Ökonomische Bildung

Tel. 0441/361303-24; E-Mail: malz@ioeb.de

und auf www.lwh.de

            

             ----------------------------------------------------------------

 

Qualifizierungsangebot für Lehrkräfte in Sachsen-Anhalt: Ökonomische Bildung Online für die Unterrichtsfächer Wirtschaft/Wirtschaftslehre

Das Institut für Ökonomische Bildung führt im Auftrag des Landesinstituts für Schulqualität und Lehrerbildung (LISA) in Sachsen-Anhalt einen 11-monatigen internetgestützten Weiterbildungskurs (Blended Learning) für Lehrkräfte durch, die eine „Unterrichtserlaubnis Wirtschaft“ an Förder-, Sekundar-, Gemeinschafts- oder Gesamtschulen oder eine „Unterrichtserlaubnis Wirtschaftslehre“ an Gymnasien, Fachgymnasien oder dem gymnasialen Zweig von Gesamt- oder Gemeinschaftsschulen erwerben möchten.

In dem Kurs werden fachwissenschaftliche Inhalte und didaktisch-methodische Aspekte behandelt. Dabei werden kontinuierlich curriculare Bezüge hergestellt. Die praktische Umsetzung im Unterricht steht im Vordergrund. Sowohl die Online-Lernphasen als auch die Präsenzveranstaltungen, die am LISA stattfinden, werden von Tutoren betreut. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können u. a. auf eine Reihe von Online-Qualifizierungsbausteinen und eine Vielzahl von Unterrichtsmaterialien, Fachbeiträgen und Übungsmaterialien zurückgreifen.

Die Maßnahme startete im März 2018. Damit wird die langjährige Kooperation der beiden Akteure in der Qualifizierung von Lehrkräften fortgeführt.

 

Informationen

Simone Malz, Institut für Ökonomische Bildung

Tel. 0441/361303-24; E-Mail: malz@ioeb.de

 

             ----------------------------------------------------------------