IÖB und wigy Fortbildungsangebote

Technik, die begeistert!? Ursachen, Formen und Auswirkungen des digitalen Strukturwandels im Wirtschaftsgeschehen

Jetzt anmelden!

Termin: 29. September 2015
Zielgruppe: Wirtschaftslehrkräfte an allgemeinbildenden Schulen Nds., Bremen
Zeit: 15.00 Uhr - 18.00 Uhr
Ort: Landesinstitut für Schule (LIS) Bremen, Am Weidedamm 20, 28215 Bremen
Veranstalter: wigy e. V.
Teilnahme: kostenfrei (Förderung durch die EWE AG im Rahmen des Projektes wigy Bremen)
Anmeldung: info@wigy.de oder unter der Veranstaltungsnummer wigy15.12.01 direkt in der VeDaB-Veranstaltungsdatenbank des Niedersächsischen Bildungsservers NiBiS beim NLQ (Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung): https://vedab.nibis.de/veran.php?vid=78605

Zum Inhalt:
Die Digitalisierung beeinflusst große Teile unseres Lebens. Bezogen auf unsere wirtschaftliche Handlungen lassen sich beispielsweise folgende Aspekte festhalten: Wir verändern unser Kaufverhalten, müssen dabei aber zahlreiche neue Herausforderungen meistern (Stichwort Datenschutz); die Art und Weise der Produktion und Bereitstellung von Gütern und Dienstleistungen durch Unternehmen verändert sich, gleiches gilt für die Anforderungen an die Mitarbeiterschaft; parallel muss in Netzstrukturen investiert werden, um die Wettbewerbsfähigkeit der Regionen sicherzustellen. Unsere Zeit ist somit geprägt durch einen fundamentalen Strukturwandel, dessen Behandlung im Wirt-schaftsunterricht gleichermaßen spannend, wie unabdingbar ist … auch im Hin-blick auf die Stärkung der Verbraucherbildung.

In der Präsenzveranstaltung sowie in einem für die Teilnehmer freigeschalteten Onlineangebot werden fachliche Grundlagen zu den genannten Themenkomplexen gelegt. Darauf aufbauend werden zudem unterrichtliche Umsetzungsmöglichkeiten mit Bezug zu den Lehrplänen des Landes sowie verschiedene methodische Zugänge vorgestellt und diskutiert. Hierfür wird der „wigy e. V. – Wirtschaft verstehen“ eine Reihe eigens erstellter Unterrichtsmaterialien bereitstellen.

Überblick zur Fortbildung: "Technik, die begeistert!?"

-------------------------------------------------------------------------------------

wigy Wirtschaftslehrertagung

Termin: 13. November 2015
Zielgruppe: Lehrkräfte ökonomisch bildender Fächer an allgemeinbildenden Schulen / Nds., Bremen
Ort: Oldenburgische Landesbank AG, Stau 15/17, 26122 Oldenburg
Zeit: 9.00 Uhr - 15.00 Uhr
Veranstalter: wigy e. V
Anmeldung, Programm und weitere Infos: http://www.wigy.de/wirtschaftslehrertagungen.html

Programm zur Wirtschaftslehrertagung

-------------------------------------------------------------------------------------

Weiterbildung Wirschaft für Lehrkräfte an Haupt-, Real- und Oberschulen ab Oktober 2014 - mit Zertifikat des NLQ (läuft)

Das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) bietet eine 14-monatige internetgestützte Weiterbildung (Blended Learning) für Lehrkräfte an, die das Fach Wirtschaft an Haupt-, Real-, Gesamt- und Oberschulen in den Schuljahrgängen 7 – 10 bzw. das Profilfach „Wirtschaft“ fachfremd unterrichten bzw. zukünftig unterrichten sollen. Nach erfolgreicher Arbeit erhalten die Teilnehmer zum Abschluss ein Zertifikat des NLQ bzgl. der besonderen Vorbereitung auf die Erteilung des Unterrichts im Fach Wirtschaft.
Die Durchführung liegt beim IÖB sowie dem Ludwig-Windthorst Haus in Lingen/Holthausen (http://www.lwh.de), wo auch die fünf Präsenzphasen stattfinden werden (Termine s. unten). Es erfolgt eine durchgängige tutorielle Betreuung durch Mitarbeiter des IÖB. Im Rahmen der Auftaktveranstaltung findet eine umfassende Einführung in die Lernplattform Ecedon statt.
Der Umfang der einzelnen Onlinephasen wird so gestaltet, dass die teilnehmenden Lehrkräfte diese neben ihrer alltäglichen Arbeit gut bewältigen können. Die Onlineblöcke umfassen die folgenden, an den curricularen Vorgaben des Landes Niedersachsen für das Fach „Wirtschaft“ sowie das Profil „Wirtschaft“ ausgerichteten Inhaltskomplexe:

1. Themenfeld I:: „Verbraucher und Erwerbstätige im Wirtschaftsgeschehen“
2. Themenfeld II: „Ökonomisches und soziales Handeln in Unternehmen“
3. Themenfeld III: „Die Aufgaben des Staates im Wirtschaftsgeschehen“
4. Themenfeld IV: „Ökonomisches Handeln regional, national und international“
5. Schwerpunkt I: „Berufsorientierung“
6. Schwerpunkt II: „Verbraucherbildung“ (einschl. „Finanzielle Allgemeinbildung“)

Neben der Vermittlung relevanter fachwissenschaftlicher Inhalte werden auch die notwendigen fachdidaktischen und methodischen Grundlagen gelegt. In den Online- und Präsenzphasen spielen Aspekte der unterrichtlichen Realisierung, die Bereitstellung und Entwicklung von Unterrichtssequenzen usw. eine herausgehobene Rolle. Unter anderem erhalten alle Teilnehmer den Zugang zu einer umfassenden Datenbank mit Unterrichtsmaterialien (www.wigy.de).

Zielgruppe: Lehrkräfte an Haupt-, Real-, Gesamt- und Oberschulen, die das Fach „Wirtschaft“ bzw. das Profil „Wirtschaft“ derzeit fachfremd unterrichten oder unterrichten sollen.

Teilnahme: Den Teilnehmern entstehen keine Kosten

Veranstaltungsort: Die Präsenzveranstaltungen finden im Ludwig-Windthorst-Haus/Lingen Holthausen statt.

Dauer der Weiterbildung: Oktober 2014 – Dezember 2015
15 Monate: 5 Präsenzphasen, 6 Onlineblöcke mit Online-Arbeitsphasen

vorauss. Termine der Präsenzphasen:

  • 06. - 07. Oktober 2014
  • 15. - 17. Dezember 2014
  • 18. - 20. Mai 2015
  • 07. - 09. September 2015
  • 14. - 15. Dezember 2015

Abschluss: Zertifikat des NLQ bzgl. der besonderen Vorbereitung auf die Erteilung des Unterrichts im Fach Wirtschaft.

Erwartete Leistungen:
Zum Erwerb des Zertifikates werden folgende Leistungen erwartet:
- aktive Mitwirkung in den Präsenzphasen
- regelmäßige Bearbeitung von Onlineaufgaben
- Erstellen einer Unterrichtssequenz
- Prüfungskolloquium

Anmeldung: Interessierte Lehrkräfte melden sich direkt in der Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Niedersächsischen Bildungsservers an: https://vedab.nibis.de/veran.php?vid=71242

Max. 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer (Quoten für die RA der NLSchB: BS/5 H/6 LG/5 OS/9); Sollte die Anzahl der Anmeldungen das verfügbare Platzkontingent überschreiten, entscheidet die Landesschulbehörde unter Beteiligung des Schulbezirkspersonalrats über die Teilnahme. Auf dieser Grundlage erfolgt die Einladung durch das NLQ.

-------------------------------------------------------------------------------------

Berufs- und Studienorientierung am Gymnasium (bei Bedarf)

Laut des niedersächsischen Berufsorientierungserlasses für Gymnasien ist dort lediglich das Betriebspraktikum vorgesehen und auch im  Kerncurriculum des Fachs „Politik-Wirtschaft“ bestehen eher rudimentäre Anknüpfungspunkte. Ungeachtet dessen gewinnt die Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf ihre Berufs- und Studienwahl, auch angesichts hoher Abbruchquoten in den Hochschulen, in den Gymnasien eine zunehmend bedeutendere Rolle.

Die Maßnahme will Lehrkräfte, die sich mit dieser Aufgabe konfrontiert sehen, Unterstützung liefern. Unter der Leitung von Prof. Rudolf Schröder, der an Carl von Ossietzky Universität Oldenburg den Lehrstuhl für Ökonomische Bildung mit dem Schwerpunkt Berufsorientierung inne hat, werden zum einen fachliche Grundlagen gelegt und zum anderen unterrichtliche Realisierungsmöglichkeiten vermittelt. Die Grundlage hierfür bildet u. a. das Konzept des Projekts BOGn (Berufs- und Studienorientierung am Gymnasium), welches an Oldenburger Stadtgymnasien und Integrierten Gesamtschulen seit 2009 durchgeführt wird.

Zur Organisation
Die Fortbildung wird als Blended-Learning-Maßnahme im Wechsel von Präsenz- und Onlinephasen angeboten. Es findet eine durchgängige tutorielle Betreuung durch Mitarbeiter des IÖB (www.ioeb.de) statt. Im Rahmen der Auftaktveranstaltung erfolgt eine umfassende Einführung in die Lernplattform Ecedon (vgl.www.ioeb.de/fort-weiterbildung). 

  Zielgruppe

  • Lehrkräfte an Gymnasien

  Laufzeit

  • 2 Monate (2 Online- und 2 ganztägige Präsenzphasen),
     

 2 Präsenztermine
  (jeweils in Oldenburg)

 

  Kosten

  • 250,00 Euro/Person (vergünstigter Einführungspreis)

  Qualifizierungsbausteine

  • Einführung in die fachdidaktischen Grundlagen
    der ökonomischen Bildung
  • Studien- und Berufsorientierung
  • Konzept Projekt BOGn

  Mindestteilnehmerzahl

  • 10 Teilnehmerinnen/Teilnehmer

  Informationen/Anmeldung

 

 -------------------------------------------------------------------------------------

Fortbildung „Profil Wirtschaft“ (bei Bedarf)

Die Fortbildung richtet sich an fachfremd unterrichtende Lehrkräfte niedersächsischer Real- und Oberschulen, die mit der Umsetzung der curricularen Vorgaben zum Profil „Wirtschaft“ befasst sind. Ziel ist die Vermittlung wesentlicher fachlicher und fachdidaktischer Grundlagen, wobei neben der Qualifizierung insbesondere die Bereitstellung und Erarbeitung von Konzeptionen und Materialien für die unterrichtliche Realisierung im Vordergrund steht. Hierzu wird u. a. der Zugang zur Unterrichtsmaterialien-Datenbank des wigy e. V. (www.wigy.de) eröffnet.

Zur Organisation
Die Fortbildung wird als Blended-Learning-Maßnahme im Wechsel von Präsenz- und Onlinephasen angeboten. Es findet eine durchgängige tutorielle Betreuung durch Mitarbeiter des IÖB (www.ioeb.de) statt. Im Rahmen der Auftaktveranstaltung erfolgt eine umfassende Einführung in die Lernplattform Ecedon (vgl. www.ioeb.de/fort-weiterbildung).
In den ersten vier Monaten erarbeiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam Grundlageninhalte. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit, in zwei Onlinephasen individuell aus einer Reihe von Vertiefungsmodulen zu wählen.

  Zielgruppe

  • Lehrkräfte an Real- und Oberschulen mit dem Profil „Wirtschaft“

  Laufzeit

  • 8 Monate (6 Onlinephasen und 4 Präsenztage)

  4 Präsenztermine
 

 

  Qualifizierungsbausteine

  • Einführung in die fachdidaktischen Grundlagen
    der ökonomischen Bildung
  • Fachwissenschaftliche Grundlagen Profil Wirtschaft (Doppel-Baustein)
  • 2 x fachliche Vertiefungen nach Wahl

  Kosten

  • 690,00 Euro/Person

  Mindestteilnehmerzahl

  • 10 Teilnehmerinnen/Teilnehmer

  Informationen