2012

29.11.2012

Schulbuchautoren des IÖB ausgezeichnet: „Praxis Wirtschaft Profil“ ist Schulbuch des Jahres – ökonomische Bildung

Mit dem Preis „Schulbuch des Jahres - ökonomische Bildung“ in der Kategorie Sekundarstufe I hat die Bundesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT am 14. November das Buch „Praxis Wirtschaft Profil“ für niedersächsische Realschulen ausgezeichnet. Herausgeber ist Professor Hans Kaminski, Direktor des Instituts für Ökonomische Bildung (IÖB), der das im Westermann Verlag erschienene Werk mit einem Autorenteam für das neue Profil Wirtschaft an Realschulen verfasst hat. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie, Philipp Rösler, und wurde im Institut der deutschen Wirtschaft Köln von Ernst Baumann, dem Vorsitzenden der Bundesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT, sowie Ernst Burgbacher, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, übergeben. Mit dem Gütesiegel sollen Medien, die einen Beitrag zur Stärkung der ökonomischen Bildung leisten, stärker in den Blick der Öffentlichkeit gerückt werden.

Deutschlandweit waren Verlage und Schulbuchautoren aufgefordert, Bücher aus den letzten zwei Jahren einzureichen, die das Thema ökonomische Bildung schülergerecht und ausgewogen behandeln. Eine Jury, bestehend aus Vertretern des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, aus Schule, Wirtschaft und Wissenschaft sowie dem Verband Bildungsmedien, ermittelte die Preisträger für das Schuljahr 2012/2013. Die Juroren bewerteten unter anderem die sachgerechte Darstellung wirtschaftlicher Zusammenhänge und zentraler Akteure im Wirtschaftsprozess sowie die Methodenvielfalt, die zum handlungsorientierten Umgang mit den Themen anleitet.

Die Preisträger v.l. Marion Martens (Fachredakteurin beim Westermann Verlag), Katrin Eggert und Ortrud Reuter-Kaminski (stellvertrend für das Autorenteam) nahmen den Preis "Schulbuch des Jahres - ökonomische Bildung" in der Kategorie Sekundarstufe I entgegen. Den Preis überreichten Ernst Burgbacher, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie (links) und Ernst Baumann, Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT (rechts).

Foto: SCHULEWIRTSCHAFT

23.11.2012

wigy Forum: Schule lebhaft gestalten mit Praxiskontakten

Mit zwei neu gewählten Vorständen startete der wigy e.V. am 16. November in der Oldenburgischen Landesbank AG (OLB AG) vor rund 100 Zuhörern sein Forum zum Thema „Praxiskontakte im Rampenlicht“. Dabei ging es um die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Unternehmen, die der Verein mit seinem Vorsitzenden Dr. Werner Brinker fördern will. Ziel ist, den Ökonomieunterricht, auch an Schulen in der eigenen Region, lebensnah und anwendungsorientiert zu gestalten. Hilger Koenig, Generalbevollmächtigter der OLB AG, und Dr. Margareta Brauer-Schröder vom Landesinstitut für Schule in Bremen werden die Netzwerkarbeit des Vereins in Zukunft als neu gewählte Vorstände unterstützen.

Als eine erste Maßnahme in Bremen nannte Dr. Brauer-Schröder die Umsetzung des Oldenburger Projektes „Berufsorientierung an Gymnasien“ (BOGn). „Wir haben an dieser Stelle großen Entwicklungsbedarf. Hier in Oldenburg gibt es schon sehr viel Kompetenz, die wollen wir gerne nach Bremen holen und dort adaptieren für Bremer Verhältnisse“, so die Leiterin des Referates Schule-Wirtschaft, Ökonomische Bildung, Arbeits- und Berufsorientierung am Bremer Landesinstitut. Koenig will den Verein vor allem bei der Ausweitung der Unternehmensmitgliedschaften unterstützen: „Ich möchte das Thema „ökonomische Bildung als Teil der Allgemeinbildung“‘ mittragen und als Vertreter der Wirtschaft, sprich eines großen Unternehmens wie der OLB, dieses auch an andere Unternehmen weitergeben.“ Es gehöre zum Bildungsauftrag von Schule, sich zu öffnen, um die Verbindung von Theorie und Praxis überhaupt unterrichtlich behandelbar zu machen, verdeutlichte Prof. Dr. Hans Kaminski, Direktor des Instituts für Ökonomische Bildung (IÖB). Wichtig sei, Lehrkräfte hinreichend zu qualifizieren und Unternehmer ausreichend zu informieren, um unterrichtlichen Qualitätsanforderungen zu genügen, so der Bildungsexperte.

Für ihr besonderes Engagement und fast 20jähriges Engagement im Bereich Praxiskontakte als wigy Mitgliedsunternehmen wurde die Popken Fashion Group geehrt. „Wir haben viele Mitarbeiter, die wir aus solchen Kontakten kennengelernt haben,“ sagte Peter Kellin, Personalleiter bei der Popken Fashion Group.

 Für Unterhaltung sorgte das Spontantheater CreativePitStop, das Fragen, Szenen und Ideen der Zusammenarbeit von Schulen und Unternehmen improvisierte.

 Das wigy Forum findet als Jahresveranstaltung des Vereins seit 2002 statt. Es richtet sich an Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung und Politik. Bundesweit setzt sich der Verein für die Förderung der ökonomischen Bildung ein und stellt seinen Mitgliedern die größte Online-Materialiendatenbank mit nahezu 2000 Unterrichtsangeboten zur ökonomischen Bildung zur Verfügung. Die Initiative wurde 1993 gegründet und von Beginn an von regionalen Unternehmen, Lehrkräften und Schulen getragen. Wissenschaftlich begleitet wird der wigy e.V. vom Institut für Ökonomische Bildung (IÖB), wo auch die Geschäftsstelle ansässig ist.

Als Videoangebote stehen Ihnen zur Verfügung:

wigy Forum 2012 Praxiskontakte im Rampenlicht: Zusammenfassung der Veranstaltung (ca. 4 Minuten)

Vortrag Prof. Dr. Hans Kaminski: Praxiskontakte Wirtschaft – Stand und Perspektiven (ca. 30 Minuten)

Spontantheater CreativePitStop: Ökonomische Bildung mal ganz anders (ca. 25 Minuten)

Der neue wigy Vorstand: (v.l.):
Hilger Koenig (Generalbevollmächtigter der Oldenburgische Landesbank AG),
Dr. Werner Brinker (Vorsitzender des Vorstandes der EWE AG, Vorsitz),
Dr. Margareta Brauer-Schröder (Landesinstitut für Schule Bremen, Abteilung Schulentwicklung/Personalentwicklung, Leitung Referat Schule-Wirtschaft, Ökonomische Bildung, Arbeits- und Berufsorientierung),
Dr. Joachim Peters (Hauptgeschäftsführer der Oldenburgische Industrie- und Handelskammer),
Dr. Jörg Bleckmann (Ehrensenator der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)

Foto: Andreas Burmann

13.11.2012

Neue Ausgabe des Handelsblatt Newcomer veröffentlicht

Die 21. Ausgabe des Newcomer, der Wirtschaftszeitung für Jugendliche aller Schulformen ab der 8. Klasse, ist erschienen und behandelt wie gewohnt aktuelle wirtschaftliche Themen, die schülernah erklärt werden. Dazu zählen dieses Mal u. a. die Jugendarbeitslosigkeit hierzulande und in anderen europäischen Ländern, Schlüsselbranchen des Wirtschaftsstandorts Deutschland sowie der Patentstreit zwischen Samsung und Apple. Außerdem können mit James Bond und dem Gummibärchen zwei Figuren einen runden Geburtstag im Newcomer feiern.

Die Zeitung wird in Zusammenarbeit zwischen dem Institut für Ökonomische Bildung (IÖB) Oldenburg und dem Handelsblatt in deutscher und englischer Sprache herausgegeben. Die nächste Ausgabe erscheint im Februar, weitere Informationen und kostenlose Bestellmöglichkeit unter www.handelsblattmachtschule.de/newcomer

13.11.2012

Analyse regionaler Wirtschaftsräume im Unterricht: Schwerpunkt Hafenwirtschaft & Logistik / Nachmittagsveranstaltung in Hamburg

Die Untersuchung des wirtschaftlichen Nahraums der Jugendlichen stellt einen wesentlichen Bestandteil wirtschaftlicher Schwerpunkte im Fachunterricht wie der schulischen Berufsorientierung dar. Eine Annäherung kann sinnvollerweise über regionale Schlüsselbranchen erfolgen. In Hamburg ist eine davon die maritime Wirtschaft und Logistik, die darüber hinaus im exportorientierten Deutschland eine hohe volkswirtschaftliche Bedeutung aufweist.

Am 05.12.2012 ab 15.00 findet am Landesinstitut für Lehrerfortbildung und Schulentwicklung in Hamburg eine Nachmittagsveranstaltung zum Thema „Analyse regionaler Wirtschaftsräume“ statt. Interessierten Wirtschaftslehrkräften werden  fachliche Grundlagen zum Thema und Realisierungskonzepte für den Unterricht vorgestellt. Des Weiteren wird Frau Vogt (Logistik-Initiative Hamburg) über aktuelle Entwicklungen der Logistik referieren.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldungen unter: https://tis.li-hamburg.de/web/guest/catalog/detail?tspi=9970_