Aktuelle Forschungsarbeiten

Fragen der Energiewirtschaft aus ökonomischer Sicht

  • Das IÖB hat seit 2005 in Public-Private-Partnership-Projekten ein breitgefächertes Portfolio an Materialien für den Unterricht und für die Qualifizierung von Lehrkräften entwickelt (vgl. Materialien für die Sek I und II), mit denen am Beispiel der Energiewirtschaft und –versorgung Einsichten in ökonomische Grundsachverhalte, Konzepte und Kategorien vermittelt werden können. Damit wird gleichzeitig ein fundiertes, sachliches Verständnis für die kontrovers diskutierten Fragen der Energieversorgung gefördert. Die Materialien sind so konstruiert, dass sie bundeslandübergreifend eingesetzt werden können.
  • Seit Anfang 2012 unterstützt das Land Niedersachsen das IÖB beim Aufbau eines Forschungsbereichs „ökonomische Energiebildung“, so dass sich das Institut verstärkt der notwendigen Grundlagen- und Anwendungsforschung widmen kann, die dringend vorangetrieben werden muss.  Dabei steht neben dem allgemeinbildenden Schulsystem auch der Bildungsbedarf der Bürgerinnen und Bürger in Bezug auf Fragen zur Energieversorgung unter ökonomischer Perspektive im Fokus.

Eine bundesweit durchgeführte Expertenbefragung nach der Delphi-Methode ist jetzt durchgeführt und ausgewertet worden.

Die Studie beschäftigt sich mit der Frage:

Welche ökonomischen Kenntnisse und Fähigkeiten sollten Bürgerinnen und Bürger haben, um die ökonomischen Dimensionen unserer Energieversorgung und -nutzung zu verstehen?

Studie: Die ökonomischen Dimensionen unserer Energieversorgung und -nutzung verstehen

Zusammenfassung: Die ökonomischen Dimensionen der Energieversorgung und -nutzung verstehen

English Abstract: Comprehending the Economic Aspects of Energy Supply and Use

 

Alle Aufgabenfelder der gegenwärtigen Forschungsarbeit lassen sich der nachfolgenden Grafik entnehmen.

Forschungsaufgaben im Bereich der ökonomischen Energiebildung