11. August 2015

Wirtschaftswissen braucht Raum schon in der Grundschule. Studie der vbw: Mittelfränkischer Verband fordert fächerübergreifenden Ansatz - Uni Professor: Sachunterricht muss verbesser werden.

Wer als Schüler die Wirtschaft zu verstehen lernt, kommt im Erwachsenenleben besser zurecht. [...]

[...] Denn sie fördere das Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge und unternehmerisches Handeln. Als Teil der Allgemeinbildung helfe sie dabei, die Akzeptanz für die soziale Marktwirtschaft zu erhöhen. [...]

[...] Eine fachlich solide und fachdidaktisch kompente Einbindung wirtschaftlicher Themen, Fragestellungen und Methoden in den Sachunterricht sollte hierfür genügen, meint Arndt, Professor im Bereich Didaktik Wirtschaft und Recht der Friedrich-Alexander-Universität in Nürnberg.

[...] Denn bereits im Grundschulalter werden Kinder allträglich mit ökonomischen Fragestellungen und Situationen konfrontiert. Sie kaufen mit ihrem Taschengeld ein, müssen mit Beeinflussungsversuchen wie Werbung und der Vielfalt an Produkten umgehen können [...].

 

30. Juni 2015
Presseartikel

NWZ-Film zu Ethik in Unternehmen

Auf starke Resonanz stieß am Donnerstag die Sommervorlesung des Instituts für Ökonomische Bildung (IÖB) und der Wirtschaftsbildungsinitiative wigy zum Thema "Unternehmesethik" [...].

[...] Nun kann man sich zu der Veranstaltung, die wie üblich von der NWZ-Wirtschaftsredaktion begleitet wurde, im Internet einen Film von NWZ-TV anschauen. [...]

29. Juni 2015
Presseartikel

Erfolg mit Frauen in Führungspositionen.

Rund 60 Personalverantwortliche und Führungskräfte aus dem Nordwesten sind am Donnerstag der Einladung der Wirtschaftsbildungs-Initiative wigy in Oldenburg zusammengekommen, um über das Thema "Frauen in Führung" zu diskutieren. [....]

[...] Umfragen zufolge werden die mangelnde Vereinbarkeit von Beruf und Familie als entscheidender Grund für den niedrigen Frauenanteil in Führungspositionen genannt, so Professor Dr. Stephanie Birkner, Juniorprofessorin für Frauen als Unternehmerinnen an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. [...]

[...] Die EWE arbeite daran, Personalstrategien anzupassen. "Es wird in Zukunft mehr Frauen auf allen Hierachieebenen geben - ob mit oder ohne Quote", resümierte Dr. Werner Brinker, Vorstandsvorsitzender der EWE und vom Wigy. [...]

 

29. Juni 2015
Presseartikel

Zwischen Moral und Ökonomie. Experten diskutieren bei IÖB-Gartenvorlesung über Ethik

Zinsmanipulation, Pferdefleisch in der Lasagne, Steuerhinterziehung: In der öffentlichen Diskussion kann häufig der Eindruck entstehen, dass moralisches Handeln keinen Platz in der Wirtschaft hat. Prof. Dr. Dirk Loerwald sieht das anders,  "Ethik und Wirtschaft sind kein Widerspruch - im Gegenteil", sagte der Inhaber des Lehrstuhls für Ökonomische Bildung an der Universität Oldenburg am Donnerstag. [...]

[...] "Ökonomisches Handeln ist stets mit ethischen Implikationen verbunden", erklärte Loerwald vor rund 150 Gästen im voll besetzen Zelt. [...] Von Unternehmen werde erwartet, dass sie neben der ökonomischen auch soziale und ökologische Verantwortung übernehmen. Arbeitnehmer wiederum sollten nicht nur Dienst nach Vorschrift machen, sondern sich - wo möglich - auch für die Ziele des Unternehmens einsetzen. [...]

[...] Prof. Dr. Hans Kaminski, Leiter des IÖB, zeigte mit Blick auf seine Erfahrungen aus dem Bildungsbereich auf, dass die Diskussion um Ethik und Wirtschaft häufig von einer "individualethischen Ebene" geprägt sei, aus der man gewisse Handlungen ableite. [...]

15. Juni 2015
Presseartikel

Wirtschaft besser verstehen

Die IHK Stade fördert im Schuljahr 2015/2016 wieder vierzig Schulen aus der Elbe-Weser-Region, indem sie ihnen mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds für zwölf Monate einen kostenlosen Zugang zur Online-Datenbank von wigy e. V. ermöglicht. Mit dieser Lizenz kann das gesamte Kollegium weit mehr als 2.000 Angebote für einen modernen und praxisorientierten Wirtschaftsunterricht nutzen. [...]

8. Juni 2015

Jader Oberschüler bei Löninger Baufirma zu Gast. Neuntklässler beteiligen sich mit Erfolg an Quiz der Handelskammer

Die 9. Klasse der Oberschule Jade hat am Mittwoch die Firma Remmers Baustofftechnik GmbH in Löningen besichtigt. Unter der Leitung von Lehrerin Marlena Meinen hatte die Klasse den Firmenbesuch beim Schülerwettbewerb der Wirtschaftsjunioren bei der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer (IHK) gewonnen. Als Betreuerin der Wirtschaftsjunioren war Martina Raker von Wigy e.V. mit vor Ort. „Unser Verein ermöglicht Begegnungen von Schülern mit Unternehmen. Die Schüler waren überrascht, wie viele unterschiedliche Ausbildungsberufe die Firma Remmers bietet – vom Chemielaboranten bis zum Fachinformatiker“, so Raker. [...]

8. Juni 2015
Presseartikel

Forum: „Frauen in Führung“

Um das Thema "Frauen in Führung" geht es am Donnerstag, 25. Juni, beim Wirtschaftsforum der Wirtschaftsinitiative wigy e.V. (Oldenburg). [...]

Zielgruppe sind Unternehmensvertreter, Personalverantwortliche, Führungskräfte und die interessierte Öffentlichkeit. [...]

6. Juni 2015
Presseartikel

Hans-Otto Rohde beim „1x1“

Das Institut für Ökonomische Bildung (IÖB) und die Wirtschaftsbildungsinitiative wigy e.V. haben jetzt ihre Diskussionsrunde für die Veranstaltung im "1x1 der Wirtschaft" am 25. Juni vervollständigt. 

Teilnehmen beim Thema "Ehtik in Unternehmen" wird auch Hans-Otto Rohde, Vorsitzender der IG Bau, Bezirksverband Nordwest-Niedersachsen. [...]