Tagungsband zur Fachtagung "Übergang Schule und Beruf in Niedersachsen" am 11.02.2010 in Oldenburg

veranstaltet vom Institut für Ökonomische Bildung an der CvO Universität Oldenburg (IfÖB), Institut für Ökonomische Bildung (IÖB) und von der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer (IHK)

Herausgeber Schröder, R. / Kaminski, H. / Wester, L. / T. Hildebrandt

Tagungsband zur Fachtagung "Übergang Schule und Beruf in Niedersachsen" am 11.02.2010 in Oldenburg

116 Seiten

Kostenlos

Bei der Berufsorientierung handelt es sich um eine aktuelle, aber keinesfalls neue Herausforderung. Die Disparitäten auf dem Ausbildungsmarkt, der demografische Wandel, die Schwierigkeiten vieler Jugendlicher beim Übergang von der Schule in einen Ausbildungsberuf oder Studium sowie neue Anforderungen an die Erwerbstätigen verleihen der Thematik eine ungebrochene Aktualität. Anfang 2010 wurden neue Erlasse für die Arbeit in der Haupt- und Realschule verabschiedet, welche die Berufsorientierung weiter stärken. Zugleich gibt es aber auch eine große Unsicherheit in den Schulen, wie die Erlasse umgesetzt werden können.

Das Institut für Ökonomische Bildung der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (IfÖB), das An-Institut für Ökonomische Bildung (IÖB) und die Oldenburgische Industrie- und Handelskammer fördern seit Jahren gemeinsam die Berufsorientierung in Niedersachsen. Bereits im August 2008 haben unsere drei Einrichtungen ein gemeinsames Strategiepapier mit dem Titel „Berufsorientierung in der Schule: Eckpunkte einer nachhaltigen Förderung der Berufsorientierung an allgemeinbildenden Schulen in Niedersachsen“ veröffentlicht. Nicht zuletzt die große Resonanz auf das Strategiepapier hat uns in dem Beschluss bestärkt, die Fachtagung „Übergang Schule - Beruf in Niedersachsen“ auszurichten. Die Fachtagung fand am 11. Februar 2010 statt. An der Tagung nahmen etwa 380 Personen aus Schule und Wirtschaft teil. Dieser Tagungsband folgt im Aufbau dem Verlauf der Tagung.