Schule

Eine unserer wesentlichen Aufgaben sehen wir darin, Materialien und Medien für den Wirtschaftsunterricht an allgemeinbildenden Schulen bereitzustellen. Außerdem möchten wir Aufmerksamkeit schaffen für Schulen, die bereits gute Konzepte für den Ökonomieunterricht umsetzen. Ein Instrument dazu sind z. B. Wettbewerbe. Insgesamt bieten wir:

 

 

Materialien/Medien/Wettbewerbe

  • Schulbücher, Lehr- und Arbeitshefte für Lehrkräfte und Schüler
  • spezielle Medien für den Unterricht, die sich auf zukunftsträchtige oder regional bedeutsame Branchen beziehen (bislang Energiewirtschaft, maritime Wirtschaft).
  • didaktisch aufbereitete Filme zu wirtschaftlichen Grundbegriffen (Ökonomie inBegriffen) und Schwerpunktthemen der Energiewirtschaft
  • Unterrichtseinheiten zu Themen wie Finanzielle Allgemeinbildung, Globalisierung etc. (in Kooperation mit dem Handelsblatt)
  • Lernportale, die begleitend zum Unterricht an Schulen eingesetzt werden
  • nachhaltig konzipierte Wettbewerbe, die Schulen und Schüler animieren, ihre Unterrichtsqualität und die –ergebnisse zu professionalisieren
  • knapp 2000 Angebote rund um den Unterricht, die als Mitglied des wigy e.V. unter www.wigy.de abgerufen werden können (ein Teilangebot ist kostenlos nutzbar)

Einen Überblick über alle Materialien erhalten Sie hier.

Schulentwicklung

Darüber hinaus entwickeln wir mit Schulen:

  • Profile, mit denen sie in Zukunft gut aufgestellt sind
  • schulinterne, länderspezifische Curricula für die ökonomische Bildung


Bei allem, was wir tun, tragen wir den aktuellen Entwicklungen in den Bundesländern Rechnung.
Für Niedersachsen heißt das z. B.:

  • Wir unterstützen bei der Einführung des Profils Wirtschaft (Klassen 9 und 10) in den Realschulen und zeigen Wege, Schülerfirmen und die sog. finanzielle Allgemeinbildung in das Profil zu integrieren.
  • Wir erarbeiten Konzepte, um die Energiebildung in Curricula des allgemeinbildenden Schulwesens zu integrieren.
  • Wir arbeiten an Unterstützungsstrukturen (Konzeptionen, Materialien, Portale, Fort- und Weiterbildungssysteme) für die Berufsorientierung in allen Schulformen
  • Wir unterstützen das Studium der Politik/Wirtschaft für Gymnasien (Bachelor of Arts, Bachelor of Science Politik/Wirtschaft und M.Ed. Politik Wirtschaft) in der Lehre an der Uni Oldenburg. Wir bilden Lehrer, die bereits im Beruf sind, weiter und statten sie mit modernen Unterrichtsmaterialien aus. Aktuell hat das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) zwei Fortbildungen für das Fach Politik Wirtschaft ausgeschrieben, die vom IÖB durchgeführt werden. Lesen Sie hier.

 

Ansprechpartner

Unsere Mitarbeiter beraten Sie natürlich gerne auch persönlich in allen Fragen rund um ökonomische Bildung. Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner.