Tutorenqualifikation

Zertifizierungen zum TeleCoachInternational®

Der Lehrgang TC TeleCoach International® wurde 1999 in Kooperation zwischen dem Unternehmen e/t/s didactic media GmbH, der Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH) und der Universität Oldenburg (seinerzeit vertreten durch Prof. Dr. Rudolf Schröder) entwickelt. Über 1000 Absolventinnen und Absolventen aus der Wirtschaft, dem Schuldienst und dem Studium der Ökonomischen Bildung haben seit dem Jahr 2000 den Lehrgang absolviert.

Seit Mitte 2011 ist ZWH ist mit dem WebKollegNRW alleiniger Anbieter der Weiterbildungsmaßnahme. Ein wesentliches Element zur Qualitätssicherung ist seit dem Jahr 2000 die Trennung zwischen der Qualifizierung und Zertifizierung. Im Jahr 2011 wurde das Zertifizierungskonsortium neu strukturiert. Das IÖB nimmt die Leitung des Zertifizierungskonsortiums wahr und führt zusammen mit dem eQuality am Institut für Erziehungswissenschaft AP der Universität Zürich die Zertifizierungen durch. Partner aus der Wirtschaft bilden den Beirat.

 Trennung von Qualifizierung und Zertifizierung im Partnernetzwerk

Der Lehrgang richtet sich an Personen, die im Bildungsbereich tätig sind und bereits über Erfahrungen als Lehrer, Dozent, Trainer oder Ausbilder verfügen. Die modular aufgebauten Online-Lernphasen werden durch Praxis-Präsenztage ergänzt. Der TeleCoachInternational® setzt sich aus drei Teillehrgängen zusammen, die individuell und flexibel belegt werden können. Ein Start ist beliebig mit einem der drei Teillehrgänge möglich:

• TeleTutor – Blended und E-Learning Szenarien effektiv betreuen und begleiten

• TeleAutor – Know-How für die Gestaltung lernförderlicher und interaktiver Contents

• TeleManager – Blended und E-Learning Konzepte in Organisationen einführen

 

 Das Lehrgangskonzept

 

 Die Zertifizierungsleistungen orientieren sich an den praktischen Anforderungen eines TeleCoaches. Die Zertifizierungsthemen werden von den Teilnehmenden vor dem Hintergrund eigener beruflicher Projekte vorgeschlagen, um durch die Zertifizierung den Praxistransfer des Gelernten zu unterstützen.

 

Das Portfolio der Zertifizierungsleistungen

Ansprechpartner: Prof. Dr. Rudolf Schröder