Beitrag auf Facebook teilen! Beitrag twittern! Beitrag auf LinkedIN mitteilen!

16.05.2022

Economic Youth Summit 2021/22 in Frankfurt am Main

Erstmals seit Beginn der Pandemie fand nach einem aufregenden Schuljahr im Wirtschafts.Forscher!-Programm am 05. und 06. Mai 2022 in Frankfurt am Main die feierliche Abschlussveranstaltung, der Economic Youth Summit (EYS), statt. Über 130 Schüler*innen und Lehrkräfte aus dem gesamten Bundesgebiet nahmen teil und tauschten sich untereinander sowie mit geladenen Gästen aus der Praxis und dem hessischen Staats- und Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz zu wirtschaftsethischen Fragestellungen der Digitalisierung aus.

Zum Auftakt des ersten Veranstaltungstages begrüßten neben IÖB-Geschäftsführer Dr. Michael Koch, Lutz Roschker (PwC-Stiftung, Vorstand), Dr. Steffen Bruendel (PwC-Stiftung, Leiter Stiftungsteam), Frank Henssler (Karl Schlecht Stiftung, Senior Referent Bildung) und Marek Wallenfels (Education Y, Geschäftsführender Vorstand) alle Gäste. Minister Prof. Dr. Lorz nahm die Teilnehmenden im Anschluss mit auf eine kurze Reise durch die Geschichte der Wirtschaftsethik und stellte dar, wie komplex unsere Lebenswelt ist. Ein Programm wie Wirtschafts.Forscher! unterstütze Schüler*innen dabei, sich praktisch und alltagsnah mit dem Spannungsfeld von Wirtschaft und Ethik anhand aktueller wirtschaftspolitischer Herausforderungen auseinanderzusetzen.

Inspirierende Impulse und Workshops zu wirtschaftsethischen Themen

Die Schüler*innen stellten ihre innovativen Projektergebnisse, die im Rahmen des Wirtschafts.Forscher!-Programms entstanden waren, in Vorträgen und im Rahmen einer Art Messe vor und luden zum Diskutieren ein. Im Zentrum der Aufmerksamkeit standen dieses Jahr Fragestellungen im Zusammenhang mit der zunehmenden Digitalisierung an Schulen und beim Einkaufen, den Sozialen Medien sowie der Nutzung und des Recyclings wertvoller Ressourcen (z. B. in Smartphones und Kleidung). Ebenso vielfältig wie die Themen selbst war deren Aufbereitung. Beispielsweise wurden Forschungsergebnisse in aufwendigen Statistiken zugänglich gemacht, selbstaufgenommene Podcasts vorgestellt oder der Prototyp eines Kühlschranks bestaunt, der selbstständig erkennt, wenn Lebensmittel nachgekauft oder -bestellt werden müssen. Zum Abschluss des ersten Veranstaltungstages konnten sich die Teilnehmenden beim gemeinsamen Abendessen weiter austauschen und die inspirierenden Impulse diskutieren.

Workshops von Expert*innen zu aktuellen wirtschaftsethischen Themen rundeten den zweiten Veranstaltungstag ab:

  • „Nachhaltigkeit in der Wirtschaft“, mit Dr. Jens Marquardt (Georg-August-Universität Göttingen)
  • „Prinzipien der Entwicklungszusammenarbeit in einer Welt globaler Ungleichheit“, mit Louise Ohlig (PROBONO Schulpartnerschaften und Universität Bamberg)
  • „Wirtschafts.Forscher! trifft Verbraucher*innenschutz“, mit Nicole Schulte und Till Veerbek (IJAB)
  • „Algorithmus, KI und Gewissen“, mit Fabrizio Kuruc und Jost von Petersdorff-Campen (Algonaut)
  • „Leder oder Turnschuh – Konzern oder Start-up; Anyway, das richtige Marketing zählt“, mit Steffen Köster (Umfrageheld)

Sein feierliches Ende fand der diesjährige EYS mit einem Dank an alle Beteiligten durch die Überreichung eines Wirtschafts.Forscher!-Zertifikats und einem freudigen Ausblick auf das kommende Programmjahr 2022/23.

 

Bildnachweis: © PwC-Stiftung

 

„Wirtschafts.Forscher!“ ist ein gemeinsames Programm der PwC-Stiftung, EDUCATION Y, des Instituts für Ökonomische Bildung Oldenburg, freiwerk B und der Karl Schlecht Stiftung.

Zurück

Copyright 2022. All Rights Reserved.

Einstellungen gespeichert

Informationen über Cookies

Wir und unsere Partner nutzen Cookies, um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern.